Eisenbahnmuseum

MIT DER EISENBAHN IN DIE OSTSEEBÄDER AUF DER INSEL USEDOM

Mit dem Beginn des Badebetriebes im Jahre 1825 stellte sich die Aufgabe, die Erholungssuchenden schnell und bequem auf die Insel Usedom zu bringen. In jener  Zeit gab es nur eine Lösung für diese Aufgabe - die Eisenbahn. Es begann ein neuer Zeitabschnitt für die Insel Usedom.

Die Insel Usedom im Eisenbahnfieber — eine Zeittafel zur Entwicklung des umfangreichen Eisenbahnnetzes

Eröffnungstermine der Eisenbahnverbindungen:      

  •        01.11.1863  Züssow - Wolgast       
  •        15.05.1876  Ducherow - Swinemünde
  •        01.07.1894  Swinemünde - Seebad Heringsdorf
  •        01.06.1901  Stettin - Swinemünde, Entwicklung in Etappen ab                                    1846, Eisenbahnfähren zur Querung der Swine
  •        01.06.1911  Seebad Heringsdorf - Wolgaster Fähre
  •        28.07.1937  Zinnowitz - Peenemünde          

Ausstellungskomplexe

  • Abfertigung der Bahnreisenden und des Gepäcks
  • Büro des Dienstvorstehers
  • Die Usedomer Bäderbahn - Multimedia-Schau
  • Die Eisenbahner auf der Insel Usedom (Bahnhof Zinnowitz)
  • Der Betriebsmaschinendienst
  • Stellwerke und Signale - der Betriebsdienst der Eisenbahn
  • Die Modelleisenbahn: Bahnhof Zinnowitz im Jahr 1943
  • Schautafeln zur Eisenbahnentwicklung auf der Insel Usedom
  • Freigelände auf dem Bahnhof Zinnowitz
  • Bibliothek zum Thema „Eisenbahn"

Die Ausstellungskomplexe werden ständig durch neue Exponate ergänzt und aktualisiert.Sie können jederzeit entsprechende Exponate an das Museum spenden oder als Leihgabe überlassen.

Die Fotos sollen einen kleinen Eindruck über die vielen Exponate vermitteln. Viele interessante Details zu den Exponaten kann man im Museum erfahren. Alle Exponate sind ausführlich beschriftet. So kann die Geschichte der Eisenbahn auf der Insel Usedom hautnah erlebt werden !

            Zum Vergrößern auf das Bild klicken ! 

Ein besonderes Exponat ist die Modellbahnanlage. Hier soll der Bahnhof Zinnowitz im Jahr 1943/44 dargestellt werden. In dieser Zeit hatte der Bahnhof Zinnowitz die maximale Ausbaustufe erreicht. Die Heeresversuchsanstalt Peenemünde war durch eine "Werkbahn" mit Zinnowitz verbunden. Damit wurden Personen und Güter transportiert.

Die Erstellung der Modellbahnanlage in der Größe "TT" befindet sich noch am Anfang. Durch die fleißige Arbeit der Vereinsmitglieder wurde der Grundstein für den weiteren Ausbau gelegt. Ein Besuch des Museums ist deshalb noch lohnenswerter - der weitere Ausbau der Modellbahnanlage kann dabei verfolgt werden.

Zum Jahresende wollen wir den aktuellen Bearbeitungsstand mit einigen Fotos vorstellen. 

Gegenwärtig arbeiten wir am Einbau der motorischen Weichenantriebe. Deshalb sieht es auf der Platte so chaotisch aus. Aber nicht mehr lange !

Am 24. März 2017 wurde das Modell des Bahnhofs von Paul Limberg an das Museum übergeben und in die Anlage eingefügt. Damit sind wir wieder einen Schritt weiter. Es folgen noch weitere Modelle vom Lokschuppen und dem Wasserturm.

Zur Zeit sind noch einige Arbeiten an der Elektronik zu erledigen. 

 

 

AKTUELLES

--------------------------

--------------------------

Vorträge und Filme im Museum oder in Ihrem Hotel

 

 

Themenauswahl: Zinnowitz in Bildern, Bernstein, Bäderarchitektur, Seebrücken, Kirchen auf Usedom, Aktion Rose, Film über die Wismut AG, Führungen durch das Eisenbahnmuseum

 

 

Termine nach Vereinbarung: Tel. (038377) 40536; Teilnehmerzahl mind. 8 Personen

 

 

Regelmäßige Termine wieder ab Mai 2018

-------------------------

Machen Sie mit bei uns ! Unterstützen Sie uns!

Näheres unter

>>> Mitglied werden